Sandwichpaneele

über mich
Durch den richtigen Bauunternehmer zum Haus der Träume

Ich freue mich, dass ihr auf meinen neuen Blog gestoßen seid und daran Interesse zeigt. Wer sich damit beschäftigt, sich ein eigenes Haus zu bauen, der hat viele Punkte im Vorfeld abzuklären. So ist es wichtig, dass man einen Bauunternehmer findet, mit dem man zusammen das Projekt zu einem erfolgreichen Ende bringt. Ich habe mich dafür entschieden, mein Leben in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Damit das Haus auch genau meinen Wünschen und Vorstellungen entsprach, habe ich mich mit vielen Bauunternehmen in Verbindung gesetzt. Erst als ich einen Betrieb gefunden hatte, der individuell auf mich eingegangen ist, habe ich mich zum Bau entschieden. Damit auch ihr den richtigen Unternehmer findet, berichte ich hier über meine Erfahrungen.

Archiv
letzte Posts
Schlagwörter

Sandwichpaneele

27 Juli 2017
 Kategorien: Bau & Bauunternehmer, Blog


Grundsätzlich verbirgt sich hinter dem Begriff Paneel nichts anderes als ein Baustoff bzw. ein bautechnisches Element zur Verkleidung von Wänden oder Decken. Dabei zeichnen sich aber gerade die so genannten Sandwichpaneele, die auch als ISO Paneele bezeichnet werden, durch verarbeitungs- und bautechnische Besonderheiten aus, die eben in der ISO Norm geregelt sind und an denen sich nicht nur die Herstellung sondern auch die Verarbeitung dieser Paneelart zu orientieren hat.  So bestehen die Sandwichkonstruktionen, die derzeit im Bauwesen verarbeitet werden, meist aus einem Schaumkern aus Mineralwolle (Abkürzung: MW) oder aus Polyurethanschaum (Abkürzung: PUR) und zwei Deckschichten aus Metall bzw. einem metallisierten Material. Der schubsteife Kern wird dann mit den metallischen Schichten durch Verklebung oder sonstige Verhaftung verbunden und ergibt das fertige Paneel, wie es dann zur Wandverkleidung oder zur Deckenverkleidung genutzt wird.   

Vorteile der Sandwichpaneele
Diese Paneelart zeichnet sich somit durch eine hohe Steifigkeit und eine sehr hohe Tragfähigkeit aus und kann auch zum Innenausbau von Dachböden genutzt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass es diesen Baustoff in den verschiedensten Größen, Ausführungen und Farben gibt, so dass einige Paneele nicht mal mehr gestrichen werden müssen und im Originalzustand an der Decke verbleiben können. Auf Wunsch besteht aber meist auch die Möglichkeit, eine Farbschicht aufzubringen, so dass das Paneel nicht mehr klassisch weiß oder holzfarben, sondern pink, lila, grün, schwarz oder was auch immer ist und damit auch als Themen- oder Fotowand genutzt werden kann.   

Spezielle Funktionen der Paneele gezielt nutzen
Grundsätzlich besitzen gerade die Sandwichpaneele aber weitaus mehr Funktionen als nur ein dekoratives Design. So erzielen die verschiedenen Schichten und ihre Kombinationen beispielsweise einen sehr guten Trittschall- und Lärmschutz sowie eine hervorragende Wärmeisolierung, so dass die beliebten Paneele gerne für den Innenausbau von Wohnräumen genutzt werden, wenn in dem betreffenden Haus mehr als nur eine Familie lebt. Darüber hinaus werden natürlich auch die Witterungsbeständigkeit und die mechanische Belastbarkeit der jeweiligen Wand verbessert, so dass die bearbeiteten Wände ganz allgemein gewinnen und die Immobilie zusätzlich vor negativen Einflüssen geschützt werden kann. Einige Arten dieser Paneelform besitzen auch einen sehr guten Feuchtigkeitsschutz, so dass sie auch im Badezimmer verwendet werden können. Für Dachschrägen sind Paneele ebenfalls gut geeignet, denn sie ersparen das Tapezieren an schwer zugänglichen Stellen, sind in den verschiedensten Längen und Formaten erhältlich und sorgen für eine schöne Optik an der Dachschräge, die zugleich noch - wie erwähnt - eine perfekte Wärmeisolierung bildet.   

Hochwertige Paneele kaufen und verarbeiten
Für den Kauf dieser hochwertigen Baustoffe empfiehlt sich der klassische Fachhandel, wie beispielsweise die Firma Dührkop Profilbleche, oder der einschlägige Onlinefachhandel, wobei hier gleichzeitig ein Partner für den Innenausbau gefunden werden kann ohne selbst recherchieren zu müssen. Immerhin arbeiten die meisten Fachhändler mit professionellen Handwerksbetrieben zusammen, so dass ein Partner ganz in der Nähe vermittelt werden kann. Dies erspart wiederum Fahrtkosten und vermindert so den Baukostenbetrag. Allerdings besteht natürlich jederzeit die Möglichkeit, selbst tätig zu werden, denn das Verbauen von Paneelen ist nicht so schwer, wie es oft scheint. Nach einer kurzen Einführung und Erklärung durch den Fachhändler kann es meist auch von bautechnischen Laien problemlos bewältigt werden, so dass hier durchaus Kosten gespart werden können.